menu Anmeldung Golfreisen Shop Presse Partnerschaft Kontakt

Presse & Akkreditierung  

 

 



 


 


Als Sportveranstalter wollen wir Journalisten den Zugang zu Informationen über unsere Veranstaltungen und unser Unternehmen mit Hilfe einer Akkreditierung erleichtern. Eine Akkreditierung erfolgt ausschließlich zum Zwecke der journalistischen Berichterstattung. Die Akkreditierung für Medienvertreter und Blogger des Bundesliga Golf Cup  ist ab Januar 2020 online möglich. Und unsere kostenlose App steht  ab Februar 2020 zum download bereit.

Bitte senden Sie uns Ihre Anfrage per eMail an:       presse@bundesliga-golfcup.de

Nach erfolgreicher Anmeldung und Prüfung Ihrer Daten, erhalten Sie per E-Mail Ihre Golf Cup-Akkreditierung als PDF-Dokument. Dieses können Sie sich in Farbe oder schwarz oder weiß selber ausdrucken und erhalten Eintritt. 

 




Der Bundesliga Golf Cup ist "Herzens-Partner" und unterstützen die Projekte:

                  www.vfbg.de                                                www.kinderlachen.de

 _________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Quelle: Freie Presse.de                           Die Premiere 2019 war ein Volltreffer!                                       Bad Schlema, den 24.06.2019

    

Die Premiere erwies sich als Volltreffer. "Genauso hatten wir uns das vorgestellt", sagte Jens Karluß. Als Veranstalter des Bundesliga Golf Cup organisierte er mit Michael Voigt dem Geschäftsführer von Zweitligist FC Erzgebirge Aue sowie Diethelm Straube das Event. Es soll Jahr für Jahr auf Wanderschaft gehen. "Jeder Bundesligist kann Gastgeber werden", so der Veranstalter. 2020 bleibt der Golf Cup  noch einmal in Sachsen. Zur Siegerehrung übernahm Holger Scholze, Präsident von SG Dynamo Dresden, den Staffelstab von Aues Präsident Helge Leonhardt, der bei der Premiere selbst den Schläger schwang. Am erfolgreichsten waren mit Jean-Claude Aparisi und Yvonne Hiltscher aus Freiburg - sie sicherten sich den Bruttosieg sowie den einzigartigen Wanderpokal.

Neben dem sportlichen Ehrgeiz standen die Geselligkeit und das Miteinander obenan. "Wir fühlen uns sehr wohl und prima aufgenommen", sagte Volker Fürderer, der bei Schalke 04 als Direktor im Bereich "Fans und Service" tätig ist. In Aue sei er schon mal gewesen. "Im Zuge eines Freundschaftsspiels." Doch damals habe er nicht viel mehr als Stadion gesehen. "Das ist diesmal anders - und beeindruckend." Das Städtchen sei schön, vom idyllisch gelegenen Golfplatz mit Super-Aussicht ganz zu schweigen. "Die Atmosphäre ist klasse. Wir nehmen es sportlich nicht allzu ernst, auch wenn eine gesunde Portion Ehrgeiz dabei ist", so Fürderer.

Der frühere Weltklasse-Schwimmer Stev Theloke - er war als Ehrengast dabei - fand in Michael Voigt den perfekten Golf-Partner. Wie lief die erste Runde? "So mancher würde sagen traumhaft", erklärte Theloke und schmunzelte vielsagend. Er war im himmelblauen Trikot des "Erzrivalen " angereist, ließ sich aber rasch von einer lilafarbenen FCE Alternative überzeugen. Zwischen Schwimmer und Fußballer stimmte die Chemie spürbar. "Das war ja auch Ziel des Turniers: Dass ein reger Austausch, Kontakte und vielleicht Freundschaften entstehen", so Voigt. Golf verbinde - das zeige sich eindrucksvoll.

Gelaufen seien sie gut, nur geschlagen haben sie schlecht, gaben einige in der Mittagsrunde zum Besten. Der Moderator hakte nach: Gibt es Verletzte, körperlich - oder auch seelischer Natur? Gelächter. Der Auftakt mit Kanonenknall vom Schützenverein, langer Applaus für die Funktionäre von Aufsteiger Union Berlin, ein Bundesliga-Showtruck, Flugzeuge zum testen und vielen anderen Details stimmte aufs Turnier ein, das Veilchen Jan Hochscheidt als einziger Profi-Fußballer bestritt. "Wir sind in einer tollen Gruppe unterwegs, lustig und sehr kommunikativ - mit Sponsorenvertretern von RB Leipzig und Fortuna Düsseldorf", sagte er. Das mache richtig Spaß. Golf spielt Hochscheidt seit vier Jahren. Der Reiz? "Im Prinzip spielt jeder gegen sich selbst. Und für Fehler ist man ganz allein verantwortlich." Dass der wunderschöne Platz sein Spiel noch annimmt, darauf hoffte Stefan Nicodemus -vom Hauptsponsor Hapag-Lloyd Cruises- in den Farben des Hamburger SV für Runde zwei. "Der Cup ist eine tolle Idee, die eindeutig Zukunft hat. Ich jedenfalls bin nächstes Jahr in Dresden wieder mit dabei."

Markus Bienert, Geschäftsführer des Sächsischen Fußball Verband, war auch der Einladung gefolgt und lobte das Event als Klasse Plattform für sportliches sowie wirtschaftliches Netzwerken. Er selbst konnte beim beiläufigen Schnuppergolf-Cup den 3.Platz erspielen.

Diese Veranstaltung war in dieser Form mit allen Beteiligten eine Premiere und soll zukünftig immer zum "Sommanfang"  fest im Golfkalender der aller 1. und 2. Bundesligisten stehen. Wichtig ist es auch außerhalb der Stadien sich untereinander sowie die Region des Gastgebers kennenzulernen, so die Veranstalter.

2020 wird der Bundesliga Golf Cup gemeinsam mit dem Gastgeber SG Dynamo Dresden am 12./13.06.20 auf der Golfanlage in Ullersdorf  durchgeführt. Der Player & Sponsoren-Empfang wird am Vorabend im Hyperion Hotel in Dresden erfolgen. Wo alle Teams beim lockeren "get to gether" gemeinsam das Eröffnungsspiel der Fußball Europameisterschaft in Rom verfolgen. Am Samstag den 13.06.20 geht es dann wieder mit viel Ehrgeiz und reichlich Spaß auf die Runde der 18 Lochanlage in Dresden.

Unsere Hauptsponsoren

Premiumpartner

Werbepartner

Wir bedanken uns bei den Sponsoren für ihr Engagement zum Bundesliga Golf Cup

© 2019 Bundesliga Golf Cup - Alle Rechte vorbehalten! Design & Programmierung: Mediadesign Vogel